Search Site

Skip to Main Content »

WARENKORB (0)
0,00 €
(0,00€ bis Mindestbestellwert)

You're currently on:

Einkaufen nach

Fallen

Vorauswahl

Durchmesser

So finden Sie uns

Eine größere Kartenansicht finden Sie hier.

 

Fallen

Segel setzen und los!

Wohl kaum eine andere Bootsgattung steht so sehr für den Einstieg in den Segelsport wie die Jolle. Die Optimisten für den Nachwuchs können sogar noch auf dem Autodach transportiert werden und ausgewachsene Jollenkreuzer sind immer noch gut trailerbar. Diese Leichtigkeit setzt sich auf dem Wasser fort: Jollen können einfach mit ein paar Paddelschlägen verholt werden und das gemeinsame Erlernen des Sports beginnt oftmals in genau dieser Klasse. Das Jollen auch durchaus sportlich bewegt werden können, wird spätestens beim neidvollen Blick auf die auf der Kante sitzenden Teams bei frischen Amwind-Kursen deutlich!
Insgesamt erscheint die Technik auf einer Jolle ein wenig handlicher als auf größeren Yachten. Das Feeling für Wind und Welle ist direkter, auf technische Hilfsmittel wie Winschen kann in der Regel verzichtet werden. Das bedeutet für den Skipper und die Crew ein Plus an echter Handarbeit: Die Fallen werden per Hand dicht geholt und an Klampen gesichert. Bei uns finden Sie Tauwerk, das speziell in diesen Anwendungsbereich passt: Jollensegler wollen keine überdimensionierten Enden belegen, sondern Fallen und Schoten mit kleinem Durchmesser bedienen! Damit das jeweilige Seil optimal zum Boot passt, geben wir selbstverständlich die Bruchlast und den Durchmesser an.


dehnungsarme Fallen

Eine Kernkompetenz von Seilen, die als Fallen auf Jollen eingesetzt werden, sollte eine geringe Arbeitsdehnung sein. Schließlich nehmen die durchgesetzten Fallen die Kräfte des Riggs und der Segel auf. Und: Auf Jollen wird sportlich gesegelt! Das heißt: Segel werden angeschlagen, gesetzt und während des Törns auch mal gerefft. Da freut sich jeder Segler, wenn dehnungsarme Fallen gut zu greifen sind und leicht durch Blöcke und Rollen laufen. Die Seilereitechnik begegnet diesen Anforderungen durch Tauwerk in Kern-Mantel-Konstruktion. Hierbei ist der längsstabile Kern aus Polyesterfasern, zum Teil mit Dyneema verstärkt, von einem festen Polyestermantel umflochten. Das bietet erstens umfassenden UV-Schutz, zweitens Abriebfestigkeit und drittens einen angenehmen Griff.


Fallen und Schoten mit kleinem Durchmesser

Auch für dehnungsarme Fallen gilt: Es ist wichtig, den richtigen Durchmesser zu wählen. Auf Jollen gilt darum besonders, dass unter Berücksichtigung der Bruchlast Fallen und Schoten mit kleinem Durchmesser Vorteile haben. Bei geringem Seildurchmesser können Blöcke und Rollen entsprechend kleiner dimensioniert werden, was bei Neuanschaffungen auch ein Kostenfaktor sein kann und ganz einfach Gewicht spart. Dazu kommt, dass Fallen und Schoten mit kleinem Durchmesser sich besser knoten lassen und sich um enge Radien verlustärmer führen lassen. Eine wirklich bezaubernde Möglichkeit bietet Liros mit seiner Schot "MagicPro": Hier sind Griffigkeit und Flexibilität bei gleichzeitig geringer Arbeitsdehnung Trumpf. Durch den extra eingefassten Kern ist das Entfernen des Mantels besonders leicht und ein Einstieg in die hohe Kunst des Spleißens einfacher möglich.

Weitere Fallen nach Bootstyp